HTC Vive – Installationsanleitung

Dies sind alternative Installationsanweisungen für die HTC Vive. Um Software von HTC wie Vive Home, das Vive-Overlay und Telefondienste zu erhalten, besuchen Sie HTCs Website für das offizielle HTC Vive-Installationsprogramm. Sie können sich außerdem hier ein Video mit Installationsanweisungen anschauen.

Ein paar Dinge, bevor wir loslegen:

1. Einen Raum auswählen

Wählen Sie einen Raum mit etwas Platz, in dem Sie sich frei bewegen können.

  • Für raumfüllende VR benötigen Sie mindestens 2 m × 1,5 m (6.5 ft × 5 ft). Die maximal unterstützte Distanz zwischen den Basisstationen beträgt 5 m (16 ft).
  • Stellen Sie sicher, dass Sie etwas Abstand zwischen Kopf und Decke haben, da es vorkommen kann, dass Sie mit Ihren Händen über Ihren Kopf greifen müssen.
  • Ihr VR-Bereich sollte frei von Möbeln und Haustieren sein.

Hinweis: Die HTC Vive und SteamVR unterstützen raumfüllende, stehende und sitzende VR.

2. EINEN PLATZ FÜR IHRE BASISSTATIONEN FINDEN

Wählen Sie zwei Ecken des Raums, die sich gegenüber liegen und einen guten Blick auf den von Ihnen gewählten VR-Bereich bieten.

  • Solange Ihre Basisstationen sich gegenseitig sehen können und nicht weiter als 5 Meter (16,5 Fuß) voneinander entfernt sind, müssen sie sich nicht an den Rändern des gewählten Spielbereichs befinden.
  • Der Spielbereich muss nicht komplett quadratisch sein.
  • Ihre Basisstationen müssen beide mit einer Steckdose verbunden werden können.

3. BASISSTATIONEN AUFSTELLEN

Die Basisstationen sollten:

  • Über Kopfhöhe angebracht werden (idealerweise über 2 m bzw. 6,5 ft)
  • In einem Winkel von ungefähr 30-45° nach unten zeigen
  • Eine ungehinderte Sicht aufeinander haben

Sie können die mitgelieferten Befestigungen nutzen, um Ihre Basisstationen aufzustellen, aber Stative, Lampenfüße, Dreifüße oder hohe Buchschränke stellen ebenfalls geeignete Optionen dar.



Mithilfe der enthaltenen Hardware

  • Nutzen Sie einen Bohrer, um die mitgelieferten Befestigungen an einer Wand, Decke oder einer anderen stabilen Oberfläche zu befestigen. Wenn Sie eine Beton- oder Trockenbauwand wählen, nutzen Sie bitte die enthaltenen Verankerungen.
  • Drehen Sie eine Basisstation auf das Gewinde, bis sie auf Ihren Spielbereich zeigt. Drehen Sie sie nicht komplett rein.
  • Sobald sie auf den Spielbereich zeigt, nutzen Sie den Flügelverschluss, um die Basisstation sicher zu befestigen.
  • Schauen Sie sich das im Paket enthaltene Handbuch an, um detailliertere Informationen zu erhalten.

Alternative Befestigungsoptionen

  • Stative und Lampenfüße (die Basisstationen nutzen einen standardmäßigen 1/4"-UNC-Gewindeaufsatz)
  • Ein Stützbalken mit Klemmhalterungen
  • Das Platzieren der Basisstationen auf den Kanten von hohen Buchschränken ist notfalls auch eine Option, kann jedoch dazu führen, dass das Ortungssystem ungenau ist, wenn Sie in der Nähe des Schrankes stehen.
  • Hinweis: Für die besten Ergebnisse sollten die Basisstationen über Kopfhöhe aufgestellt werden, stabil befestigt und in einem Winkel von 30-45 Grad nach unten gerichtet sein sowie eine uneingeschränkte Sicht aufeinander haben.

4. Basisstationen einschalten und einrichten

Schließen Sie die Basisstationen mithilfe des mitgelieferten Stromkabels an eine Steckdose an. Überprüfen Sie dann die Vorderseite jeder Basisstation und stellen Sie sicher, dass sich eine in Modus b und eine in Modus c befindet:

  • Wenn sich Ihre Basisstationen nicht im richtigen Modus befinden, drücken Sie die Modus-Taste, um diesen zu ändern.
  • Es ist egal, welche Basisstation sich in welchem Modus befindet
  • Sehen Sie sich die LEDs der Basisstationen an und stellen Sie sicher, dass sie dauerhaft grün leuchten.

Wenn nach 10 Sekunden nicht die LEDs beider Basisstationen grün leuchten, ist eventuell etwas nicht in Ordnung:

  • Wenn die LED blau leuchtet, läuft die Basisstation noch an und wartet darauf, sich zu stabilisieren. Wenn der Status unverändert bleibt, stellen Sie sicher, dass die Basisstation sicher befestigt ist. Vibrationen können dazu führen, dass sie in diesem Zustand verbleibt.
  • Wenn die LED nicht leuchtet, wird die Basisstation nicht mit Strom versorgt – stellen Sie sicher, dass das Stromkabel eingesteckt und die Steckdose nicht mit einem Lichtschalter verbunden ist.
  • Wenn die LED dunkelgrün leuchtet, befindet sich die Basisstation im Stand-by-Modus. Versuchen Sie, die Basisstation aus- und wieder einzustecken, um dies zu beheben.
  • Wenn die LED dauerhaft lila leuchtet oder blinkt, haben die Basisstationen Schwierigkeiten, einander zu sehen. Stellen Sie sicher, dass nichts im Weg steht.

Wenn Ihre Basisstationen immer noch Probleme haben, sich zu synchronisieren, und die LED lila leuchtet, können Sie eine Synchronisierung per Kabel versuchen:

  • Im Paket befindet sich ein sehr langes Kabel, das Synchronisierungskabel.
  • Verbinden Sie die Basisstationen mit dem Synchronisierungskabel.
  • Drücken Sie die Modus-Tasten an der Rückseite der Basisstationen, sodass eine Basisstation "a" ist und eine Basisstation "b" anzeigt.
  • Die LEDs der Basisstation sollten nun dauerhaft grün leuchten.

Stromkabel zu kurz?

  • Wenn das mitgelieferte Netzkabel zu kurz ist, um an eine Steckdose angeschlossen zu werden, können Sie ein beliebiges 12V-Verlängerungskabel nutzen.

5. Verbindungsbox installieren

Verbinden Sie Ihre Verbindungsbox unter Nutzung der Seite ohne orangefarbene Anschlüsse mit Ihrem Computer.

  • Nutzen Sie das HDMI-Kabel, um die Verbindungsbox mit der Grafikkarte Ihres Computers zu verbinden. Nutzen Sie das USB-Kabel, um die Verbindungsbox mit einem freien USB-Anschluss an Ihrem Computer zu verbinden.
  • Stecken Sie dann das Stromkabel in die Verbindungsbox und verbinden Sie es mit einer Steckdose.
  • Sobald die Verbindungsbox mit Ihrem Computer verbunden ist, trennen Sie bitte die Verbindung nicht wieder, da die Installation wichtiger Treiber umgehend gestartet wird.

  • Falls Ihnen kein freier HDMI-Anschluss zur Verfügung steht, können Sie alternativ ein Mini-DisplayPort-Kabel (nicht enthalten) verwenden, um die Vive mit Ihrem Computer zu verbinden.
  • Falls Sie mehrere HDMI-Anschlüsse haben, schauen Sie bitte im Handbuch Ihres Computers nach, welchen Sie verwenden müssen.
  • Die Vive unterstützt USB 2.0 und aktueller.
  • Tauschen Sie Vive-Hardwareteile nicht mit älterer Hardware von Entwicklerkits aus. Sie sind nicht kompatibel.

6. HEADSET INSTALLIEREN

Verbinden Sie Ihr Headset mit der Seite der Verbindungsbox, an der sich orangefarbene Anschlüsse befinden.

  • Am Ende des 3-in-1-Haltegurts Ihres Headsets befinden sich drei orangefarbene Kabel (USB, HDMI und Strom). Stecken Sie alle drei in die Seite der Verbindungsbox mit den orangefarbenen Anschlüssen.
  • Ihr Headset und Ihre Verbindungsbox sollten nun wie im Diagramm links zu sehen verbunden sein.
  • Sobald Ihr Headset verbunden ist, trennen Sie die Verbindung nicht wieder, da die Installation wichtiger Treiber umgehend gestartet wird.

Ihr Systemaufbau sollte nun wie folgt aussehen:

7. BEREITEN SIE IHR HEADSET VOR

Entfernen Sie die Linsenfolie, die Näherungssensorfolie (neben den Linsen) sowie die Kamerafolie und lesen Sie den Anhang für Informationen zur Linsenpflege

  • An der Rückseite Ihres Headsets befindet sich ein Klinkenanschluss. Schließen Sie die enthaltenen Kopfhörer (oder Ihre Lieblingskopfhörer) an. Das Vive-Headset hat ein integriertes Mikrofon; ignorieren Sie daher das Mikrofon der verwendeten Kopfhörer.
  • Wenn Sie Ihr Headset nicht verwenden, bewahren Sie es an einem Ort auf, an dem die Linsen keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind, da andernfalls Schäden am Headsetdisplay entstehen können.

8. STEAM UND STEAMVR INSTALLIEREN

Sie können Steam hier herunterladen und installieren. Sie müssen einen Account erstellen. Sobald Steam installiert wurde, können Sie SteamVR hier installieren.

Starten Sie SteamVR

  • Sie können SteamVR starten, indem Sie auf die VR-Schaltfläche in der oberen rechten Ecke des Steam-Clients klicken.
  • Sie können SteamVR ebenfalls über die Sektion "Werkzeuge" in Ihrer Bibliothek starten.

Das SteamVR-Statusfenster wird sich öffnen. Folgen Sie den Anweisungen, um die Installation abzuschließen.

9. Controller aktivieren

Schalten Sie Ihre Controller ein, indem Sie die Systemtaste (die Taste unterhalb des Trackpads der Controller) drücken.

  • Machen Sie sich keine Sorgen über den Stromanschluss; die Controller sollten teilgeladen bei Ihnen ankommen.
  • Ihre Controller werden sich automatisch mit Ihrem Headset koppeln, sobald Sie das erste Mal eingeschaltet werden.




Wenn Ihre Controller aktiviert, aber die Symbole im SteamVR-Status grau sind, wurden Ihre Controller eventuell nicht ordnungsgemäß gekoppelt.

  • Klicken Sie das SteamVR-Menü und wählen Sie "Geräte" -> "Controller koppeln".
  • Folgen Sie den Anweisungen, um Ihre Controller zu koppeln.

LED-Statuslichter

  • Grün: Eingeschaltet und bereit
  • Rot blinkend: Batterie schwach
  • Blau blinkend: Kopplungsmodus
  • Blau: Verbindung wird gesucht

Wenn mit Strom verbunden

  • Orange: Wird geladen
  • Grün: Vollständig geladen und eingeschaltet
  • Weiß: Vollständig geladen und ausgeschaltet

10. Raumvermessung und Tutorial

Folgen Sie den Anweisungen für die Raumvermessung, um Ihren Raum einzurichten. Am Ende der Raumvermessung wird ein Tutorial gestartet, welches Sie mit SteamVR, dem Chaperone-Warnsystem, den Controllern und dem Dashboard vertraut macht.

Sie können die Raumvermessung und das Tutorial ausführen, indem Sie das SteamVR-Menü klicken und "Raumeinrichtung ausführen" bzw. "Tutorial starten" auswählen.

GENIESSEN SIE VR!

Sie sind nun bereit, VR zu genießen! Sie können VR-Anwendungen über Steam oder das Dashboard in VR starten.

Um SteamVR zukünftig auszuführen, öffnen Sie bitte Steam und klicken Sie auf die VR-Taste in der oberen rechten Ecke der Steam-Oberfläche.

Anhang


Gurte anpassen

  • Verstellen Sie die oberen und seitlichen Gurte der Vive so, dass sie einen sicheren und angenehmen Sitz hat.

Augenabstand anpassen

  • Ihre Vive wird mit den für die meisten Leute (einschließlich Brillenträgern) idealen Einstellung versendet, sodass Sie den Augenabstand nur anpassen sollten, wenn Ihre Wimpern oder Ihre Brille die Vive-Linsen berühren.
  • Finden Sie die grauen Gummiringe, die an jeder Seite des Headsets befestigt sind. Sie sind Teil der Befestigungsgurte.
  • Ziehen Sie beide heraus – sie sollten ca. 1/8 Zoll weit herausstehen.
  • Drehen Sie sie zurück, um den Augenabstand der Linsen zu verringern. Wählen Sie den Abstand so nah, wie es für Sie angenehm ist; je näher, desto besser das Sichtfeld.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie beide Seiten gleichmäßig anpassen, um zu verhindern, dass die Linsen geneigt sind.


Headsetlinsenpflege:

  • Falls die Linsen schmutzig werden, nutzen Sie ein sauberes, feuchtes Mikrofasertuch zur Reinigung, indem Sie sanft von oben nach unten bzw. von rechts nach links wischen.
  • Scheuern Sie niemals mit etwas auf der Linse.
  • Nutzen Sie niemals holzbasierende Produkte (z. B. Taschentücher, Papiertücher, Toilettenpapier) zur Reinigung der Linsen.

Pupillendistanz anpassen

  • Ihre Pupillendistanz ist der Abstand zwischen den Mittelpunkten Ihrer beiden Pupillen.
  • Der Drehknopf zur Anpassung der Pupillendistanz kann an der unteren rechten Seite des Headsets gefunden werden. Dieser ändert den Abstand zwischen den Linsen.
  • Wenn Sie sich in VR befinden, können Sie diesen Knopf drehen und den Wert der Pupillendistanz anpassen.
  • Eine Internetsuche sollte schnell einige Onlinehilfen zur Bestimmung Ihrer Pupillendistanz aufbringen. Sobald Sie wissen, wie Ihr Wert lautet, können Sie den Wert entsprechend anpassen.

Für weitere Hilfe

http://steamvr.steampowered.com