Hauptmenü

 

 

Nehmen Sie sich vor Accountphishing in Acht:

  • Geben Sie NIEMALS Ihr Accountpasswort weiter.
  • Klicken Sie NIEMALS auf unbekannte Links von Freunden, denen Sie nicht voll vertrauen.
  • Folgen Sie NIEMALS den Anweisungen von jemandem, der über Discord oder ein anderes Chatsystem behauptet vom Steam-Support zu sein, selbst wenn dies vom Account eines Freundes kommt.
  • Es gibt keine Falschmeldungen, für die Sie als Accountbesitzer etwas tun müssen. Das ist eine Betrugsmasche.
 

 

Steam Guard für Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren

Steam Guard stellt eine weitere Sicherheitsebene für Ihren Steam-Account dar. Wenn Steam Guard für Ihren Account aktiviert wurde, muss bei jeder Anmeldung von einem unbekannten Computer aus eine weitere Autorisierung durchgeführt werden. Ein Autorisierungscode wird an Ihre Kontakt-E-Mail-Adresse gesendet, welchen Sie daraufhin bei Steam eingeben müssen, bevor der Anmeldevorgang abgeschlossen werden kann. Die Sicherheit durch Steam Guard ist jetzt auch auf Ihrem Smartphone verfügbar, indem Sie über die Steam-App den Steam-Mobile-Authentifikator verwenden.

Steam Guard: Wie man einen Steam-Mobile-Authentifikator einrichtet.

E-Mail-Adresse bei Steam verifizieren

Das Verifizieren Ihrer E-Mail-Adresse bei Steam erhöht die Sicherheit Ihres Steam-Accounts. Sobald Sie Ihre E-Mail-Adresse verifiziert haben, können Änderung an Ihren Steam-Daten, wie etwa Ihr Passwort, Ihre E-Mail-Adresse oder Ihre Geheimfrage/-antwort, nur noch mit Ihrem Steam-Accountpasswort sowie mit Zugriff auf Ihr E-Mail-Konto vorgenommen werden. Diese Maßnahme hilft, Ihren Account vor potenziellen Phishingattacken zu schützen.

Wie Sie Ihre E-Mail-Adresse bei Steam verifizieren.

Steam-Freunde

Jeder kann Sie zur Freundesliste hinzufügen

Nutzer können Sie anhand Ihres Namens im Spiel oder Ihrer E-Mail-Adresse zur Freundesliste hinzufügen. Aus diesem Grund beachten Sie bitte, dass Nutzer, die Sie hinzufügen, nicht unbedingt Personen sind, die Sie auch kennen.

Jeder Nutzer kann seinen Namen in der Freundesliste jederzeit ändern.

Accountphishing

Der Versuch einen anderen Benutzer zu täuschen, um dessen Passwort zu erfahren, wird allgemein "Phishing" genannt. Es werden zum Beispiel täuschende Profilnamen in Ihrer Freundesliste verwendet, um Passwortinformationen zu erfragen. Der Steam-Support wird Sie niemals über das Freundenetzwerk kontaktieren und Kreditkarteninformationen oder Produktschlüssel erfragen, es sei denn, Sie haben uns um Hilfe über das Steam-Supportsystem gebeten.

Seien Sie extrem vorsichtig, wenn Sie einen Link von einem anderen Nutzer erhalten, besonders wenn dieser freien Zugang zu Steam-Spielen verspricht! Alle offiziellen Steam-Anmeldeseiten beziehen sich auf die Domäne steampowered.com oder steamcommunity.com. Zudem beinhalten offizielle Seiten ein Extended-Validation-SSL-Zertifikat, das die meisten aktuellen Browser mit grünem Text oder Hintergrund in der Adresszeile mit "Valve Corporation [US]" neben der Adresse identifizieren. Wenn Sie glauben, dass eine Webseite, die nach Ihren Anmeldeinformationen fragt, keine offizielle Steam-Seite ist, geben Sie dort auf keinen Fall Ihre Accountinformationen ein.

Worauf Sie achten müssen

Hijacker haben viele typische Angriffsmethoden, die meisten davon beruhen auf Falschinformationen oder Täuschung. Wenn Sie den folgenden Hinweisen folgen und Ihren Account nicht mit anderen teilen, kann Ihr Account nicht gestohlen werden.

Nehmen Sie sich vor folgenden Dingen in Acht:

Fragen nach Ihrem Passwort oder Accountdaten

Lehnen Sie Anfragen nach Ihrem Passwort oder Accountdaten von anderen Personen ab. Teilen Sie Ihre Accountdaten mit niemandem. Seriöse Gaming-Clans werden Sie beim Beitritt nicht nach Ihren Accountdaten fragen. Administratoren von Spielservern benötigen niemals Ihre Steam-Informationen.

Unaufgeforderte Nachrichten vom "Steam-Support" (Phishingmails)

Ignorieren Sie alle unaufgeforderten Nachrichten vom "Steam-Support", es sei denn, die Nachricht kommt von der Domäne support.steampowered.com. Senden Sie Ihr Passwort niemals an eine andere Person.

Schädliche Programme in Downloads

Häufig ist in ausführbare Dateien (.EXE), Dynamic Link Libraries (.DLL) und Batch-Dateien (.BAT), die als Teil einer „Mod“ angeboten werden, schädliche Software enthalten, um Steam-Informationen zu stehlen. Hacks sind eine weitere häufig vorkommende Quelle für schädliche Programme.

Beispiele für Diebstahlversuche

Eine Liste der aktuellen Betrugsmethoden finden Sie hier.

Allgemeine Sicherheitsempfehlungen

Zusätzlich zu einem sicheren Passwort sollten Sie die Sicherheit Ihres Systems wie folgt stärken:

Verifizieren Sie Ihre E-Mail-Adresse bei Steam

Wählen Sie ein sicheres Passwort

Ein sicheres Passwort ist ein nötiger erster Schritt, um die Sicherheit Ihres Accounts zu gewährleisten. Ihr Passwort sollte die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Benutzen Sie mindestens 6 Zeichen.
  • Benutzen Sie eine Kombination aus Groß- und Kleinbuchstaben.
  • Verwenden Sie mindestens eine Zahl.
  • Benutzen Sie keine Namen und Wörter, die man im Wörterbuch finden kann oder eine Reihe von Buchstaben, wie sie auf der Tastatur vorkommen. ("qwertz" und "12345" sind keine sicheren Passwörter.)
Verwenden Sie einzigartige Passwörter

Stellen Sie sicher, dass Sie verschiedene Passwörter jeweils für Ihren Steam-Account, Ihren Supportaccount und Ihre E-Mail-Adresse verwenden.

Wenn Sie in Spieleforen angemeldet sind, stellen Sie sicher, dass sich Ihr Benutzername und das Passwort in diesen Foren (einschließlich der Steam-Foren) von Ihren Steam-Accountdaten unterscheidet.

Überprüfen Sie Ihren Computer

Überprüfen Sie Ihren Computer regelmäßig auf Viren, Keylogger, Spyware und anderen schädlichen Programmen mit einem aktuellen Antivirusprogramm.

Vermeiden Sie unsichere Computer

Vermeiden Sie die Nutzung von Internetcafés oder anderen öffentlichen Computern. Wenn Sie einen solchen Computer verwenden müssen, stellen Sie sicher, dass er auf Viren, Trojaner und Keylogger überprüft wurde.

Melden Sie sich immer aus Steam ab, wenn Sie öffentliche Computer benutzen

Wenn der Computer, den Sie verwenden, mehrere Benutzer hat, melden Sie sich vollständig aus Steam ab. (Wenn die Option "Mein Passwort speichern" markiert ist oder Steam minimiert und nicht komplett geschlossen wurde, könnte ein anderer Nutzer Ihren Account verwenden.)

 

Wichtig:

Melden Sie Diebstähle und verdächtiges Verhalten

Wenn Ihr Account gestohlen wurde, lesen Sie bitte den Artikel Einen gestohlenen Steam-Account wiederherstellen für Anweisungen, wie Sie Ihren Account zurückerhalten können.

Wenn eine andere Person Sie nach Ihren Benutzerdaten fragt oder Ihren Account zu stehlen versucht, lesen Sie bitte den Artikel Fehlverhalten in der Steam Community melden, um zu erfahren, wie Sie diesen Zwischenfall melden können.

 

Problem mit Steam?

Support kontaktieren
Verwandte Artikel
Account-Sicherheitsempfehlungen Wie kann ich den Steam-Support kontaktieren?
Account-Sicherheitsempfehlungen Einen gestohlenen Steam-Account wiederherstellen
Account-Sicherheitsempfehlungen Error verifying STEAM UserID ticket
Account-Sicherheitsempfehlungen E-Mail-Verifizierung